Feste feiern mit Spaß und ohne Ärger.

Liebe Vereinsverantwortliche,
schon seit längerer Zeit gibt es im Landkreis Tuttlingen die Möglichkeit Feste und Veranstaltungen unter Einhaltung unserer Fair Fest-Spielregeln auszurichten. Hierzu zählen verbindliche Eckpunkte, zu denen Sie als Veranstalter sich bekennen und die sie bei ihrer Veranstaltung natürlich auch einhalten sollten.

Doch wir als Fair Fest-Initiatoren wollen nicht nur an den ordnungspolitischen Stellschrauben drehen, sondern wir wollen mit Ihnen zusammen auch wieder ein mehr an Festkultur erreichen, damit Ihre Feste sich wirklich vom Alltag abheben, für alle Besucher ein Erlebnis werden und natürlich auch eine positive Resonanz in der öffentlichen Wahrnehmung und Berichterstattung erfahren.

 

Dass die Einhaltung der Fair Fest-Regeln gar nicht so schwierig ist, diese aber viel bewirken können sollen Ihnen ein paar wenige Textpassagen aus dem Mail einer Vereinsverantwortlichen zeigen, das wir Mitte September als Feedback erhalten haben:

"Das Fest verlief friedlich und war aus unseren Augen ein Erfolg."

„Das hat mir gezeigt, dass es wirklich sinnvoll ist, die "Ordner" von außerhalb anzustellen, denn Ordner aus dem eigenen Ort hätten wahrscheinlich nicht diese Autorität gehabt, bzw. wären nicht so konsequent vorgegangen.“

„Auch die Band hat pünktlich aufgehört, 15 Minuten später war Ausschankende. Danach hatten alle nochmals 15 Minuten Zeit, um ihr Pfand abzuholen und anschließend sind die Securitys durchs Zelt und tatsächlich sind alle ohne nörgeln nach Hause und wir konnten aufräumen“

"Was ich sehr toll fand, war die Sofalounge. Ich weiß nicht inwiefern dies zur positiven Stimmung im Zelt beigetragen hat, aber da die Gäste, die sich dort entspannt haben ständig wechselten, glaube ich, dass sie auf jeden Fall dazu gedient hat "runter zu kommen", denn vom Feiern, lauter Musik... wird man ja auch müde und manche auch aggressiv. Durch die, wenn auch kurzen, Entspannungszeiten auf dem Sofa waren auch die Gäste irgendwie ausgeglichen.“

Die Fair-Fest Regeln haben wir so oder so umgesetzt, …, wir hatten dadurch keinen Mehraufwand.“

„Ich denke, dass die Fair-Fest-Kriterien sinnvoll gewählt sind, da sie leicht umzusetzen und einzuhalten sind, keinen Mehraufwand mit sich bringen aber große Wirkung haben.“

Wir hoffen, dass Sie diese Aussagen ermuntern, es auch einmal mit einem „fairen“ Fest zu versuchen. Wenn Sie noch Fragen haben, sprechen Sie uns einfach an.

Ihr Fair Fest-Team Tuttlingen

partypass-logo

Für den Landkreis Tuttlingen!

Ansprechpartner

michael-ilg

Michael Ilg
Polizei Tuttlingen

ulrich-f-mayer

Ulrich F. Mayer
Punkt 39 - Büro für Prävention

viola-schubert

Viola Schubert
Punkt 39 - Büro für Prävention

Die nächsten Fairfeste

Festkultur

neue-festkultur-logo 18 Landkreise sind derzeit (Stand Januar 2013) im Netzwerk Neue Festkultur zusammengeschlossen.

Allen gemeinsam ist die Arbeit im Netzwerk, das Vorhandensein einer Selbstverpflichtung für die Festveranstalter und die Basis der "Leitlinie für eine neue Festkultur" die von allen Landräten unterzeichnet worden ist.

Auf der Homepage www.landesnetzwerk-neue-festkultur.de finden sich weitergehende Informationen für Veranstalter, Behörden, Eltern und Jugendliche.

Interressierte Landkreise können diesem Netzwerk gerne beitreten. Kontakt über das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch Landkreise aus anderen Bundesländern sind willkommen!

Mehr >>

­