Konzept

Unter dem anspruchsvollen Titel "FESTKULTUR" sind eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Feste im Zollernalbkreis gemeint. Ziel ist es, die Auswüchse bei Festen zu begrenzen und den Spaß wieder in den Vordergrund zu stellen. Damit ist der Spaß aller gemeint: Den der Festveranstalter, der Besucher und der Eltern von jugendlichen Besuchern. Nur wenn Spaß für alle gegeben ist, wird es weiterhin Feste geben. Insofern wird nach unserer Ansicht eine sinnvolle Begrenzung bei Festen zu einer Sicherung der Feste auf lange Sicht beitragen.

FESTKULTUR hat verschiedene Bausteine, die sich alle mit den Rahmenbedinungen, den Strukturen beschäftigen
(pdfGesamtkonzept, pdfKurzfassung):

1. Das Eckpunktepapier: 
Es ist angelegt als freiwillige Selbstverpflichtung der Festveranstalter. Das Papier soll im gesamten Landkreis bei den Veranstaltern aus dem ehrenamtlichen Bereich (Vereine, Verbände) vorgestellt und diskutiert werden. Diese aufwändige Überzeugungsarbeit führt dazu, dass die "Eckpunkte" im gesamten Landkreis als freiwilliger Standard eingehalten werden. Das Eckpunktepapier ist ein Konsenspapier, das aus jugendschützerischer Sicht mit Abstrichen leben muss.

2. Die Gaststättenbehörden:
Im Austausch mit den Behördenleitern der einzelnen Gemeinden wird versucht, eine einheitliche Genehmigungspraxis zu erreichen. Es soll außerdem eine Sensibilität der Mitarbeiter für die Problematik bei den Festen erzeugt werden.

3. Das Fairfest-Siegel:
Es zeichnet die Veranstalter und Veranstaltungen aus, die sich aufgrund weiter reichender Beschränkungen (Bedingungen für Fairfest) intensiv um die Gestaltung des Festes und den Jugendschutz kümmern. Das Fairfest-Siegel ist freiwillig.

4. In Planung:
Jugendliche, die am Ende eines Festes noch nüchtern sind, sollen belohnt werden. Diese Idee wird derzeit in einer Arbeitsgruppe aus mehreren Landkreisen entwickelt.<

Das Gesamtkonzept beinhaltet noch weitere Punkte, die in diesen Gesamtzusammenhang gehören (pdfKurzfassung des Gesamtkonzeptes).

 

 

Ansprechpartner

 alexander-schuelzle

Alexander Schülzle
Kreisjugendpfleger

michael-rapp

Michael Rapp
Leiter Sachaufgabe "Prävention"

eveline-schilling

Eveline Schilling
Kreisjugendpflege Zollernalbkreis

neue-festkultur-logo

partypass-logo

Für den Zollernalbkreis!